Hier ganz frisch: unser KINOSPOT für das von uns gegründete Netzwerk von Künstlerinnen & Künstlern der Region.

 

Zum erneuten Ansehen, drücken Sie am besten die F5-Taste auf Ihrem PC oder auf die kreisförmige Pfeiltaste.

 

Mit diesem Link können Sie uns mit Hilfe der Sozialen Netzwerke unterstützen, wenn Sie das Video dort einbinden:

https://youtu.be/JoWhnivzfyo


Danksagungen

Danke an Christoph  Franke, Fotokünstler aus Diessen, der die Idee für das Video hatte und - ebenfalls solidarisch - die Produktion gemacht hat. Danke auch an Herbert Nauderer, Medienkünstler und Zeichner aus Weipertshausen, der das Schlagzeug dazu eingespielt hat.

Zum Schluß auch danke an alle Künstler:innen, die mit ihren Werken zu dem Spot beigetragen haben.

Und natürlich danke an das BREITWANDKINO, das unseren Spot, ebenfalls aus reiner Solidarität, nun zeigt.


In Planung für Herbst-Winter 2020/21:

Monatlich wechselnde Online-Verkaufs-Ausstellungen mit 4 Werken von je 10 Künstlerinnen und Künstlern der Region.

Oktober 2020 - März 2021. Die Werke können bei KUNST am BERG oder auch in den Ateliers der Künstler:innen nach Vereinbarung "life" - und coronaregelgerecht - besichtigt werden. Details folgen.

Wir berechnen keine Provisionen. Der Verkauf läuft ausschließlich über die Künstler:innen persönlich.

Für dieses Projekts werden wir auf Förderungen angewiesen sein. Wenn auch Sie uns dabei unterstützen möchten: GERNE!


NOCH BIS 6. September 2020:

Unser Online-Netzwerk  trägt erste Früchte in Form einer Gemeinschaftsausstellung bei WEILHEIM - auch Susanne ist mit dabei.

8 am BACH
Ausstellung und Skulpturengarten in Wilzhofen

Eine Gemeinschaftsausstellung von Mattias Bischoff, Michael Glatzel, Susanne Hauenstein, Johannes Hofbauer, Christof Jenauth, Doris Leuschner, Helge Voit, Stefanie von Quast

Eröffnung: Donnerstag 20. August 2020, 18 - 21 Uhr

Geöffnet jeweils Fr - So
21. - 22. August
28. - 30. August
4. - 6. September

Fr + Sa jeweils von 15 - 20 Uhr
So 12 - 19 Uhr

Hof am Mühlbach, Wilzhofen/Wielenbach bei Weilheim

Unser - vorwiegend musikalisches - Rahmenprogramm, Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern sowie aktuelle Ankündigungen finden Sie auf der eigenen Website der Ausstellung.



Zu Beginn der Corona-Pandemie hat Susanne Hauenstein ein solidarisches Projekt gestartet und ein Online-Netzwerk für Künstlerinnen und Künstler aus der Region gegründet:

Liebe Kunstfreundin, lieber Kunstfreund,

in diesen Tagen wird immer wieder über die kleinen Selbstständigen und Freiberufler gesprochen, die nun in wirtschaftliche Bedrängnis geraten. Ja, auch wir Künstlerinnen und Künstler werden in diesem Zuge erwähnt. Auch uns wird - teilweise -  staatliche Unterstützung gewährt. Das ist natürlich sehr, sehr hilfreich und großartig. Aber wird wirklich jede Künstlerin/jeder Künstler davon in dem Maße profitieren können, wie sie/er es benötigt? Ausstellungen, Workshops und Kurse, die häufig den Lebensunterhalt sichern, entfallen ebenso wie der ein oder andere Nebenjob.
 
Dabei ist es gerade die Schar der vielen, vielen unbekannten – oder wenig bekannten – Bildenden Künstlerinnen und Künstlern in unserem Land, die die Ausstellungskultur am Laufen halten. All das findet unter großem Einsatz und wie selbstverständlich, jahrein jahraus, abseits der Großveranstaltungen mit den „big stars“ in den großen Museen, statt.
Kunstvereine, Ateliertage oder Produzentenausstellungen in zeitlich befristeten „Pop up-Galerien“ zeugen davon, ebenso die vielen kleinen Galerien. Auch unser „Kunst am Berg“ in Andechs gehört dazu.

NEU:

Jetzt mit Kennzeichnung von Künstlerinnen und Künstlern, deren Werke Sie aktuell auf Ausstellungen LIVE erleben können!